Gewährleistungsansprüche beim Rooten von Smartphones

Die Free Software Foundation Europe (FSFE) hat sich mit der Root-Thematik beschäftigt und kam nach einer ausführlichen Prüfung zu dem Ergebnis, dass gemäß EU-Richtlinie 1999/44/CE auch nach dem Rooten und der Installation von Custom-ROMs weiterhin Gewährleistungsansprüche bis zu zwei Jahre nach Kauf geltend gemacht werden können. Sollte Euer Smartphone oder Tablet einen Defekt haben, darf der Verkäufer, bei dem Ihr das Gerät gekauft hat, die Gewährleistung nicht verweigern. Der Verkäufer befindet sich sogar in der Beweispflicht: Er muss nachweisen, dass die Schäden durch die Veränderung der Software aufgetreten sind. Die Beweispflicht hat er allerdings nur in den ersten 6 Monaten nach dem Kauf. Danach hat man als Käufer sowieso schlechte Karten.